Leuchtende Delfine

Man denkt immer, man müsste weit weg Reisen, um ungewöhnliche Naturschauspiele zu sehen. Aber was wir gestern auf unserer Nachtfahrt erlebt haben, ist für mich eigentlich schon kaum mehr zu überbieten. Vor der Küste Spaniens segeln wir mit bestem Wind von Achtern mit 6-7 Knoten Geschwindigkeit durch die Nacht.

Es ist nach Mitternacht, als Sven ganz aufgebracht zu mir angerannt kommt: "Delfine!!! Und alles leuchtet!!!" Wir gingen mit Schwimmwesten vorne aufs Schiff und setzten uns bei bestem Wellengang in die Spitzen der Rümpfe. Das Meer fluoresziert unglaublich doll, die Wellen leuchten um die Wette. Und dann dies: zig kleine Delfine schwimmen unterm Schiff, wo sich die Wellen brechen sowie um die Kufen in den Wellen. Und sie leuchten auch!!!!! Sie gleiten so schnell durchs Wasser, dass das fluoreszierende Plankton ihre Silhouette leuchtend erstrahlen lässt sowie ihnen leuchtende Strukturen auf dem gesamten Körper verleiht. Krass: genauso wie beim Film life of Pi!!! Die Delfine haben richtig Spaß und lassen sich von den Wellen Geschwindigkeit geben, tanzen beängstigend nah um die Kufen rum, schlagen blitzartige Haken, schwimmen in unterschiedlichen Formationen (bis zu 4 Delfine nebeneinander unter unserem Schiff), treiben sich gegenseitig an und Springen aus dem Wasser. Phänomenales Schauspiel!!! Am bewundernswertesten ist, dass man richtig spürt, wieviel Spaß sie haben. Sie nicht regelrecht adrenalinorientiert. Wir gucken ihnen bestimmt fast eine halbe Stunde beim durchdrehen zu. Leider scheitern alle Versuche, das Schauspiel mit der Kamera festzuhalten. Einerseits irgendwie schade, weil man das Gänsehautgefühl dieser Bilder in Worten nicht angemessen gerecht wird andererseits auch ziemlich gut. Diese Bilder sind einmalig und so fast noch kostbarer, weil sie lediglich in unseren Köpfen verewigt werden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0